Medizinstudenten übersetzen Befunde
in eine für Patienten leicht verständliche Sprache. Kostenlos.

Wie schützen wir Ihre Daten?

Verschlüsselte Datenübertragung per SSL

Sämtliche Daten unserer Website (einschließlich Ihrer Befunde und unserer Übersetzungen) werden mithilfe des Verschlüsselungsprotokolls SSL übertragen. Achten Sie auf das Sicherheitssymbol in der Adressleiste Ihres Browsers und auf das https (https-Artikel bei Wikipedia) vor unserem Domainnamen.

Wenn Ihre Übersetzung fertiggestellt wird, erhalten Sie von uns per E-Mail einen Link und ein Passwort zum geschützten und verschlüsselten Abruf der Übersetzung. Die E-Mail mit diesen Zugangsdaten wird aus technischen Gründen unverschlüsselt übertragen. Die abrufbare Übersetzung enthält keine personenbezogenen Daten.

Schweigepflicht

Medizinisches Personal und Medizinstudenten sind grundsätzlich zur Verschwiegenheit gegenüber Dritten verpflichtet und bestätigen diese Schweigepflicht erneut, wenn sie für Was hab' ich? tätig sind. Alle Befunde werden ausschließlich von medizinischem Personal und Medizinstudenten gesichtet und bearbeitet. Wir garantieren, Ihre Gesundheitsdaten nicht weiterzugeben. Weiterhin folgen wir dem Gebot zur besonderen Verschwiegenheit, Wahrung der Würde und der Privatsphäre derjenigen, die unsere Leistungen in Anspruch nehmen.

Weitergabe oder Verkauf von Daten

Wir garantieren, dass Ihre persönlichen Daten und medizinischen Dokumente nicht an Dritte weitergegeben werden. Daher erheben wir auch nur Daten, die unbedingt zur Erbringung unserer Dienstleistung erforderlich sind: den medizinischen Befund, Ihr Geburtsjahr (um medizinische Daten in Verbindung mit Ihrem Alter bringen zu können) sowie Ihre E-Mail-Adresse, um Ihnen Zugriff auf die Übersetzung Ihres Befundes geben zu können. Ihr Name oder die genaue Herkunft (Anschrift, Wohnort) sowie weitere Kontaktdaten (Telefon, etc.) sind daher für uns nicht von Interesse.

Ihre IP-Adresse wird von uns generell weder erfasst noch gespeichert.

Schwärzen von Daten

Bitte verdecken oder schwärzen Sie vor dem Einsenden eines Befundes alle persönlichen Daten – dazu gehören Daten, die Rückschlüsse auf Sie als Patient zulassen, aber auch Daten über andere Personen wie der Name des behandelnden Arztes.

Für unsere Arbeit benötigen wir nur das Geschlecht und Geburtsjahr des Patienten, um den Befund grob einordnen zu können – mehr müssen und möchten wir nicht wissen.

Unsere Ambition

Mit Was hab' ich? wollen wir Medizin transparenter gestalten. Patienten soll eine Alternative zu öffentlichen Gesundheitsforen geboten werden. Im Gegensatz zu diesen Foren, wo medizinisch sensible Daten einer breiten Masse zugänglich gemacht werden, bieten wir einen anonymen Service. Darüber hinaus garantieren wir eine Bearbeitung durch Medizinstudenten und Ärzte.

Datenschutz-Beauftragter

Der Betreiber von Was hab' ich? hält sich an die Regeln des Datenschutzes gemäß Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Darüber hinaus gibt es firmeninterne Regelungen zum Datenschutz. Der Betreiber der Website Was hab' ich? hat dazu (gemäß § 4f BDSG) Herrn Daniel Jonietz zum Datenschutzbeauftragten bestellt. Gemäß § 4g BDSG überwacht er die Einhaltung der Datenschutzgesetze, erstellt und überwacht die firmenspezifischen Datenschutzrichtlinien und schult die Mitarbeiter im Bereich Datenschutz.

Bei Fragen erreichen Sie den Datenschutzbeauftragten per E-Mail unter datenschutz@washabich.de.

Letzte Änderung dieser Seite: 16.03.2017

Impressum
Login für Mediziner