Medizinstudenten übersetzen Befunde
in eine für Patienten leicht verständliche Sprache. Sei dabei.

Wir bilden Mediziner zu guten Kommunikatoren aus

Was hab' ich? hilft nicht nur Patienten, ihre Befunde zu verstehen – im Rahmen von universitären Was hab' ich?-Kursen lernen Medizinstudenten auf dieser Online-Plattform, wie man verständlich mit Patienten spricht. Lesen Sie, mit welchem Kurskonzept Was hab' ich? Mediziner zu guten Kommunikatoren ausbildet.

Das Kurskonzept im Überblick


Mehr erfahren

Praxisberichte

Was hab' ich? als Wahlfach in Dresden

Im Wintersemester 2014/15 wurde Was hab' ich? erstmals als Wahlfach an einer Uni angeboten. Unterstützt durch die Stiftung Hochschulmedizin Dresden wurden 20 Studenten in leicht verständlicher Kommunikation geschult.

Ein tolles Angebot. Hier lernt man etwas, das für den täglichen klinischen Alltag wichtig ist!

Was hab' ich? als PJ-Kurs in Hamburg

Im Sommer 2014 konnten am Universitätsklinikum Hamburg erstmals 24 Studenten einen Teil ihrer Pflichtvorlesungen während des Praktischen Jahrs durch die Teilnahme am Was hab' ich?-Kommunikationskurs ersetzen.

Super Kurs. Die freie Zeiteinteilung war großartig. Man achtet im Patientenkontakt mehr auf seine Sprache!

Praxisberichte lesen

Wirkung

Ich konnte durch das Wahlfach meine Fähigkeit verbessern, medizinische Sachverhalte leicht verständlich zu erklären.

Die im Wahlfach trainierten Fähigkeiten zur verständlichen Kommunikation kann ich in Gesprächen mit Patienten anwenden.

Durch die 1:1-Betreuung konnte ich gezielt an meinen individuellen Stärken und Schwächen arbeiten.

Ich habe mich während des Wahlfachs gut betreut gefühlt.

Die flexible Zeiteinteilung bei der Bearbeitung der Befundübersetzungen war positiv für meine Lernmotivation.

Die freie Themenauswahl bei den Befunden fand ich förderlich für meine individuellen Lerninteressen.

Ich würde anderen Studierenden dieses Wahlfach empfehlen.


Mehr erfahren


Partner und Unterstützer der Was hab' ich?-Kommunikationskurse

Stiftung Hochschulmedizin Dresden
Technische Universität Dresden
Medizinisches Interprofessionelles Trainingszentrum Dresden
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Förderung durch den Europäischen Sozialfond

Die Erforschung der Wirkung der Was hab' ich?-Kurse sowie die Entwicklung einer innovativen E-Learning-Plattform werden durch die Sächsische Aufbaubank (SAB) im Rahmen des von aus dem Europäischen Sozialfonds mitfinanzierten Vorhabens InnoExpert unterstützt.

ESF Europa fördert Sachsen Für einen Zeitraum von drei Jahren wird ein Innovationsassistent anteilig mitfinanziert, der explizit zur Durchführung dieses Projektes angestellt ist.

Ziel ist es, einerseits anhand einer wissenschaftlichen Evaluation zu zeigen, wie ein solches webbasiertes Ausbildungsmodul tatsächlich dazu führen kann, dass Arzt und Patient sich zukünftig besser verstehen. Und andererseits eine innovative Ausbildungsplattform zu entwickeln, die es den Studenten und dem Lehrpersonal ermöglicht, effektiv miteinander zu kommunizieren, Ausbildungsinhalte auf interaktive Weise zu vermitteln und den Studenten eine hochqualitative Weiterbildung unabhängig von Ort und Zeitpunkt zu garantieren.

Letzte Änderung dieser Seite: 08.08.2017

Impressum
Login für Mediziner